Beurer auf der IFA 2017

Heute war ich bei Beurer auf der IFA 2017 und habe mir die Neuheiten vorstellen lassen. Ich berichte euch nun von meinen Highlights. Bei uns stand Beurer schon immer für Alles rund um das Thema Gesundheit. Das ist auch heute noch so, allerdings sind die Themen viel breitgefächerter. Angefangen beim IPL Gerät über Küchenwaagen und per App bedienbare Wärmeunterbetten. Beurer ist dabei Gesundheit komfortabel zu machen. Was das heißt? Das zeige ich euch gerne.

Beginnen wir mit dem Wärmeunterbett. Wer bereits eines besitzt kennt es nur zu gut, dass man das Unterbett vorheizen lassen muss. Man muss also zwangsläufig Zuhause sein, um das Unterbett anzumachen. Hier hat Beurer zwei Unterbetten vorgestellt, die per App gesteuert werden können. Wir haben hier die UB 190 CosyNight die per App eingeschaltet werden kann und die UB 200 CosyNight (Spann-Wärmeunterbett) die per App sogar richtig gesteuert werden kann. Ihr könnt sogar einen Wärmeplan pro Wochentag erstellen. Nach Feierabend ab nach Hause und das Bett ist kuschelig warm. Das ist eine wirklich gelungene Neuheit. Ich selbst nutze im Garten ein Wärmeunterbett. Wir gehören zu denen, die generell auch bei nur 8 Grad mit offenen Fenster schlafen. Das Schlafzimmer ist dort immer kalt. Umso schöner ist es einfach in das warme Bett zu hüpfen. Die frische Luft und das warme Bett bieten somit einen richtig erholsamen Schlaf. Mir jetzt aber vorzustellen mit meiner Maus nach der Pilzsuche nach Hause zu kommen und das Bett schon während der Suche wärmen zu können, da schwärmt man doch schon. Besonders kuschelig ist es dann natürlich, wenn die Maus auch bei uns schläft. Ich liebe es ihre warme Hand in meiner zu fühlen und ihren ruhigen, tiefen Atem zu hören. Das beruhigt mich so sehr, als hätte ich wieder mein kleines Baby auf meinem Bauch liegen. Die Wärmeunterbetten sind ab November erhältlich.

Natürlich war das aber noch lange nicht alles. Beurer hat auch neue Design Küchenwaagen. Was ist jetzt so toll an Küchenwaagen? Sie sind fast so flach wie mein Handy. Durch die tollen Designs auf der Fläche sind sie aber nicht einfach nur Waagen, sondern auch ein echter Deko-Hingucker.

Neu sind auch die Diagnose-Waagen. Das Design hat etwas Modernes und Zeitloses. Über die App werden einfach alle Daten per Bluetooth übertragen und ihr habt ein Tagebuch eurer Messwerte und Körperdaten.

Ihr habt sicher schon mitbekommen, dass ich kein Beauty-Fan bin. Das Thema liegt mir einfach nicht und ich habe auch ehrlich gesagt kein großes Interesse daran, mir die Zähne schwarz zu putzen oder Pickel mit einer wie Teer aussehenden Maske zu entfernen. Selbst Make-Up und all das sind nicht meins. Muss ja auch nicht. In mir steckt immerhin ein Technik-Freak. Mein Herz schlägt für Neuheiten und besonders in der heutigen Zeit, schreitet der Fortschritt einfach nur wahnsinnig schnell heran. Dennoch bin ich eine Frau und das Thema Haarentfernung betrifft mich natürlich genauso. Hier hat Beurer ebenfalls Neuheiten zu bieten. Es gibt neue IPL Geräte und sogar Haarentfernungslaser.

Hier (rechts) haben wir den IPL pure Skin Pro. Er ist ergonomisch geformt und eignet sich am Besten für die Behandlung von kleinen und schwer erreichbaren Stellen. Er hat eine Lebensdauer von bis zu 200.000 Lichtimpulsen und arbeitet mit dem „Auto Flash“-Modus.

Dann gibt es noch den IPL Velvet Skin Pro (links). Er hat eine Lebensdauer von bis zu 300.000 Lichtimpulsen und er ist kabellos. Er besitzt sogar einen automatischen Energiestufenvorschlag für die Lichtintensität. Natürlich hat er auch einen Aufsatz für das Gesicht und die Bikinizone dabei.

Was beide Geräte so interessant macht ist die Möglichkeit sie mit der BeurerMyIPL App zu verbinden. So könnt ihr per App einen individuellen Behandlunsgplan erstellen. Das ist besonders praktisch weil man doch ab und an durcheinander kommt wann die letzte Behandlung war.

Mein größtes Interesse haben allerdings die Laser von Tria Beurer geweckt. Eine Laserbehandlung Zuhause – Ist das nicht genau das, was wir Frauen uns wünschen?! Ich finde das unglaublich interessant und super spannend (da kommt der Technik-Freak durch).

Hier haben wir (links) einmal den LAS 50Presicion. Er ist super handlich und eignet sich perfekt für das Gesicht, die Bikinizone oder aber auch die Achseln. Der LAS 100 Salon Expert (rechts) ist größer und eignet sich somit super für die Beine. Beide Geräte sind kabellos einsetzbar und besitzen eine klinisch geprüfte Lasertechnik für langanhaltende Ergebnisse Zuhause. Ist das nicht geil? Ich finde das richtig toll.

Es gibt auch eine große Auswahl an Gesichtsbürsten. Sie reinigen die Poren viel gründlicher als Wattepads.

Natürlich bietet Beurer auch Neuheiten rund um das Thema Nägel. Es gibt einen neuen UV/LED Nageltrockner. Er eignet sich zum Trocknen von UV- und LED-Gelen.

Es gibt ein neues Maniküre-/ Pediküre- Set. Dieses hat einen LED-Display, ist stufenlos Regulierbar, besitzt 7 verschiedene Aufsätze und bietet natürlich sowohl den Rechts- als auch den Linkslauf. Es gibt auch einen neuen Hornhaut-Entferner der mit LED-Licht ausgestattet ist. Das ist insofern interessant, weil damit die Lichtverhältnisse beim Entfernen viel besser sind.

Beurer bietet natürlich auch eine ganze Palette neuer Haar-Utensilien. Hier sticht sofort der Föhn HC 55 heraus. Die Besonderheit an diesem Haartrockner ist der Kabeleinzug.

Ich kann ein Lied von diesen nervigen Kabeln singen. Ich finde es schrecklich wenn das Kabel nicht drum gewickelt bleibt und einfach wieder aus dem Schrank rutscht. Das ist eine Neuerung die mir wirklich gut gefällt.

Es gibt auch einen Ionen-Entwirr-Bürste. Die zuschaltbare Ionen-Funktion sorgt für geschmeidiges und glänzendes Haar. Ich bin kein Fan von diesen Entwirr-Bürsten. Unserer Erfahrung nach eignen sie sich nicht für glattes, weiches, feines Haar. Mich und meiner Maus hat die Anwendung mit einer normalen Entwirr-Bürste sehr viele Haare und Knoten gekostet. (links)

Wir haben auch eine neue Glättbrürste (rechts). Sie verfügt auch über eine integrierte Ionen-Funktion. Meine Erfahrung zu Glättbürsten sind im Allgemeinen sehr positiv. Sie machen die Haare sehr geschmeidig und verleihen wirklich einen schönen natürlichen Glanz. Hier finde ich sogar, dass sie richtig toll entwirren. Die Haare lassen sich damit wirklich sehr schön zurechtmachen und fühlen sich danach einfach toll an.

Nun muss ich euch aber unbedingt noch die Baby-Abteilung zeigen. Diese Fieberthermometer sind so süüüüüß. Ich liebe sie.

Hier hat Beurer auch eine schöne Auswahl an Babyphones, Videophones, Milchpumpen und vieles mehr. Beurer hat uns bereits zu den Babyzeiten begleitet und wir waren immer zufrieden. Gerade bei Babys achten die Eltern auf hochwertige Marken und da kann ich euch Beurer wirklich ans Herz legen. Damals gab es den Blog noch nicht aber Beurer hat uns so überzeugt, dass wir dieser Marke treu geblieben sind.

Beurer bietet auch eine Auswahl an neuen Fitnesstrackern mit Benachrichtigungen. Das heißt ihr erfahrt nicht nur wie viel ihr was gemacht habt, sondern werdet beim Laufen auch über eingehende Nachrichten und Anrufe informiert.

Ich besitze seit gut einem Jahr selbst einen Tracker von Beurer und kann bestätigen, dass er wirklich auf den Schritt genau misst. Natürlich gibt es aber auch Tracker mit Pulsmessfunktion.

Interessant wird hier auch das Thema Alexa, denn Beurer ist dabei die App und die Artikel mit Amazon Alexa kompatibel zu machen. Das heißt „Alexa: wärme mein Bett vor“ ist nicht mehr weit entfernt.

Beurer bietet aber noch viel mehr Neuheiten rund um die Themen Fitness und Schlafen an. Ein Besuch auf der IFA lohnt sich auf alle Fälle.

Was war nun für mich das persönliche Highlight?! Ich bleibe bei den Enthaarungslasern. Das hat mich wirklich beeindruckt und ich frage mich wie und ob sie funktionieren. Die IFA startet morgen am 01.09.2017 und geht bis zum 06.09.2017.  Ihr findet sie in der Halle 4.1 am Stand 212. Die Mitarbeiter freuen sich auf euren Besuch und stellen euch die Neuheiten gerne persönlich vor. Es lohnt sich wirklich mal vorbeizuschauen.

Liebes Beurer-Team, ich danke euch für die Zeit, die ihr euch genommen habt.

This Post Has Been Viewed 2,875 Times

Kommentar verfassen