Gigaset auf dem Smartphone Markt – Das GS170 im Test

*Anzeige, kostenfreies Testprodukt*

Vor einiger Zeit habe ich das Gigaset GS170 zum Testen erhalten. Damit hat Gigaset einen Nachfolger für das GS160 geschaffen. Das GS160 hat mein Interesse aufgrund des 1 GB RAM leider nicht geweckt. Durch so einen geringen RAM kommt es zu Schwierigkeiten beim Multitasking mit Apps und Internetbrowser laden immer wieder neu, wenn ich darauf zurückkehre. Das GS170 hat aber einen 2 GB RAM und weckte meine Neugier. Ihr wisst ja nun schon etwas länger, dass ich ein kleiner Smartphone-Freak bin. Das GS170 ist ein Einsteiger-Smartphone und bietet für den Preis sogar einige Features, die bei „Made in Germany“ Handys eher selten dabei sind. Wie sich das Smartphone macht, werde ich euch nun erläutern.

Lieferumfang
Zum Lieferumfang gehört natürlich das GS170 selbst, Ladeadapter, Daten-/ Ladekabel und sogar ein Nano-Micro SIM Adapter. Das ist eine sehr praktische Zugabe.

Allgemein
Ein Hingucker für den Anfang sind die Akkudeckel. Das GS170 hat austauschbare Akkudeckel und somit auch einen austauschbaren Akku. Das ist ein sehr positiver Punkt. Die austauschbaren Akkudeckel mögen altmodisch erscheinen, aber ich fand das immer ganz toll, dadurch andauernd das Aussehen meines Handys verändern zu können. Erhältlich sind die Farben Blau und Mokka. Ich liebe das dunkle Metallic Blau. Die Deckel lassen sich leicht tauschen und man kann je nach Geschmack oder manche Frau je nach Outfit das Design ändern. Sie fühlen sich sehr weich und angenehm an und sind für je ca. 10€ erhältlich. Auffällig ist auch das Displayglas. Es ist seitlich abgerundet und gefällt mir dadurch richtig gut. Es fühlt sich weicher an, wenn man am Rand mit dem Finger entlang gleitet.

Was bietet man uns an Hardware?
Hier ist der MediaTek MTK 6737 Quad-Core Prozessor mit 1,3 GHz verbaut. In der Preisklasse ist das ein gängiger Prozessor. Was ich beeindruckend finde ist, dass auf dem Einsteiger-Smartphone bereits Android 7 ist. Normalerweise bleiben hier die meisten Hersteller noch bei Android 6. Der interne Speicher hat 16 GB, von dem ca. 6 GB von Android und Apps eingenommen werden. Dieser kann aber auf bis zu 128 GB mit einer MicroSD Karte erweitert werden. Der Fingerprint-Sensor ist in der Preisklasse eine Seltenheit aber er ist auch nicht 100% zuverlässig. Es passiert schon ab und zu, dass er meinen Finger nicht erkennt. Die Einstellung und die Erkennung laufen nicht einwandfrei. Der Akku hat 2.500 mAh und auch das ist in der Preisklasse eine gängige Akkuleistung. Bei normaler Nutzung, also mal eine Whatsapp, einen Anruf, kurz Mails checken, kann der Akku sogar zwei Tage halten.

Bei intensiverer Nutzung muss man sich am 2. Tag eine Steckdose suchen. Dazu ist das GS170 auch Dual-Sim-fähig, ein sehr positiver Aspekt. Ich nutze eine Geschäftskarte und eine Privatkarte. Somit ist das ein wirklich wichtiger Punkt für mich. Ganz wichtig ist auch die LTE-Fähigkeit. Leider kann das GS170 nicht mit dem 5GHz WLAN agieren und benötigt das langsamere 2,4GHz WLAN-Signal. Eine Neuerung zum GS160 ist auch die LED Leuchte, welche euch über neue Nachrichten oder verpasste Anrufe informiert.

Sound und Sprachqualität
Hier habe ich von Gigaset nichts anderes erwartet. Die Sprachqualität ist wie gewohnt hervorragend. Ich werde klar, deutlich und laut verstanden, aber auch ich verstehe meinen Gesprächspartner klar und deutlich. Egal ob über Kopfhörer oder ohne. Selbst der Lautsprecher ist klar und wirkt nicht metallisch im Klang. Sehr positiv ist auch, dass ich, trotz des Lautsprechers auf der Rückseite, das GS170 höre. Bei manchen Herstellern kann man das Smartphone nicht hören, wenn es auf einem Tisch liegt. Der Lautsprecher ist dann verdeckt und es ist nichts mehr zu hören.

Die Kamera
Die Frontkamera hat 5 MP. Die Hauptkamera kommt mit 13 Megapixel und einer f/2,2 Blende. Hier hat Gigaset nicht gespart. Leider lassen die Fotos im Dunkeln zu wünschen übrig. Die Bilder werden schwammig und leicht verpixelt. Bei gutem Licht sind die Bilder vorbehaltlos gut. Die Farben sind stark und auch der Kontrast ist wirklich sehr gut.

Schaut euch mal durch die Slideshow. Diese Bilder sind alle mit der Kamera des GS170 aufgenommen worden.

Der Display
Hier ist ein 5 Zoll 2,5 D Glas verbaut, die meistens heutzutage auch Standard sind und eine HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Die Helligkeit des Panels ist auch noch in der Sonne ablesbar und auch dafür gibt es ein dickes Plus von mir. Die Farben sind sehr gut.

Wir haben keinen Blau- oder Rotstich. Wer gerne am Handy spielt kommt grafisch auch voll auf seine Kosten. Die Games sind gestochen scharf. Seht selbst.

Fazit
Mit dem GS170 kommt jeder auf seine Kosten. Für mich ist das nicht nur ein Einsteigermodell, sondern auch alltagstauglich. Mir gefällt es auch gut, dass es kaum unnötige vorinstallierte Apps gibt. Es sind nur 5 vorinstalliert und können ganz leicht wieder deinstalliert werden.  Für meine persönlichen Ansprüche ist der RAM noch nicht ausreichend, denn ich benötige mindestens 3 GB RAM. Das liegt daran, dass mein Smartphone alltags- und geschäfts-tauglich sein muss. Wäre mein Smartphone nur für private Zwecke, würde ich das GS170 nur noch benutzen. Warum? Das liegt ganz deutlich am Preis. Ich meine die Leistung ist natürlich nicht der Knaller. Es kostet ja auch keine 900€ sondern 150€. Das muss man hier einfach bedenken. Ich finde das GS170 ist Gigaset wirklich gut gelungen und ich hoffe Gigaset macht weiter so. Dann werden wir bestimmt noch eine Überraschung erleben und Gigaset wird vielleicht den Smartphone-Markt erobern.

Kaufen könnt ihr das GS170 im Shop von Gigaset für 149,00€ oder bei Amazon für 148,95€. 

Hier ein kleines Video zum GS170.

Gigaset hat auch öfter viele Aktionen auf Facebook. Schaut einfach mal vorbei.

 

This Post Has Been Viewed 8,176 Times

Kommentar verfassen