Razer

Razer beeindruckende Neuheiten auf der IFA 2018

Razer hat auf der IFA 2018 drei neue Produkte vorgestellt. Ich durfte sie sehen, anfassen und ausprobieren. Es gab die neue Blackwidow Elite, die neue Mamba Wireless und das neue Kraken Tournament Edition zu bestaunen.

Kraken Tournament Edition

Razer Kraken Tournament Edition Headset

Beginnen wir mit dem neuen Kraken Tournament Edition Headset. Hierbei gibt es eine ganz besondere Neuigkeit und ich konnte sie hautnah hören!

Technische Daten

  • Audio-Regler für die volle Kontrolle
  • THX Spatial Audio
  • Spiel/Chat-Balance
  • Individuell abgestimmte 50-mm-Treiber
  • Ergonomisches Design
  • Plattformübergreifende Kompatibilität

THX Spatial Audio?

Die ersten Profis stolpern hier sich sicher über das für mich wichtigste Detail: THX Spatial Audio. Als ich das neue Kraken Tournament Edition aufgesetzt habe und mir das Video angesehen habe, bemerkte ich, dass die Sounds von überall kamen. Ähnlich wie bei den typischen 7.1 Headsets aber doch ganz anders. Entsprechend war meine erste Frage „Ist das 7.1? Das klingt so anders!“ Die liebe Maren, meine Pressepartnerin von Razer, musste schmunzeln und erklärte mir das, was ich gehört habe. Mit THX höre ich den Sound nicht nur an sieben Punkten, sondern um mich herum, wo er herkommt. Das heißt, wenn ein Helikopter hinter mir nach vorn auf die rechte Seite fliegt, höre ich das ganz genau im Detail und kann aufgrund dessen im Deathmatch genau hören von wo der Gegner versucht, sich anzuschleichen oder von wo genau der Schuss kam. Ich habe nicht nur in etwa die Richtung, weil dort einer der sieben Punkte ist, sondern kann es durch den Sound genau orten. Ich finde das wirklich stark. Das hat mich wirklich extrem beeindruckt! Das rettet definitiv Gamerleben.

Kraken Tournament Edition

Was sagen die steuerbaren Treiber von Razer?

Ebenfalls ganz besonders ist die Treibersteuerung des neuen Kraken Tournament. Die 50-mm-Treiber haben einen kristallklaren Klang. Ich spreche hier aus Erfahrung. Sounds sind plötzlich komplett neu zu erleben. Sie klingen endlos realistisch und deutlich.

Razer

Chat- und Game- Lautstärke am Treiber einstellen

Ja, das ist möglich und ich finde das genial. Vorbei sind die Zeiten, in denen ich Spiele- und Chat-Lautstärke nur am PC einstellen konnte. Das kann schon echt nervig sein, wenn das Game dich anschreit und du deine TeamSpeak-Gefährten nicht mehr verstehst. Also musst du zu 90% das Game mit der Windows Taste minimieren und kannst dann die Lautstärke von allen anderen Sounds unabhängig einstellen. Das kann wirklich nerven, besonders wenn du auf einem PVP-Server Scum zockst und genau in diesem Moment ein anderer Spieler kommt. Ja, alles schon passiert und das ist extrem ärgerlich, denn schließlich verliere ich in diesem Moment alles, was ich mir in den letzten Tagen zusammengesucht und gebaut habe. Das passiert mit dem neuen Razer Kraken Tournament Edition nicht mehr. Hier gibt es durch den neuen Spiel/Chat-Balance-Regler absolut keine Probleme mehr.

Was ist mit dem Bass des neuen Razer Kraken Tournament Edition?

Der Bass ist für jeden etwas, dass er selbst bestimmen möchte. Der eine liebt es, wenn die Ohren schlackern, der andere mag es nur minimal und genau darum hat Razer einen Bassregler mit ganzen 17 Stufen eingebaut. Da ist sicher für alle etwas dabei.

Bei mir hat das Razer Kraken Tournament Edition wirklich Eindruck hinterlassen und es wurde definitiv nicht umsonst mit IFA Preisen ausgezeichnet.

Kraken Tournament Edition

Wie fühlt sich das neue Razer Kraken Tournament Edition an?

Wir haben hier die angenehm weiche Stoff- und Kunstledermischung. Wie wir alle wissen, lässt eine Leder-Schallisolierung das Ohr ordentlich schwitzen und auch dafür hat Razer eine Lösung. Sie haben eine Kühlkissen-Schicht eingearbeitet. Diese sorgt für einen unglaublich angenehmen Tragekomfort. Weiterhin gibt es integrierte und vor allem versteckte Kanäle für Brillenträger. So wird den Druckstellen keine Chance gegeben. Der Memory-Schaumstoff passt sich der Kopfform an und das wärmeleitende Material sorgt für einen schnelleren Austausch der Wärme. So verfliegt der Schweiß schneller. Ich kann euch aus Erfahrung sagen, das Headset ist nicht nur bequem, sondern auch kaum merkbar. Man spürt es durch die super weiche Headset-Polsterung wirklich so gut wie gar nicht und genießt dennoch den vollen Sound. Der Rahmen besteht aus Aluminium und bietet dennoch einen festen aber kaum spürbaren Sitz.

BlackWidow Elite Tastatur

Razer BlackWidow Elite Tastatur

Technische Details

  • Mechanische Switches von Razer™
  • Multifunktionaler digitaler Drehregler
  • Ergonomische Handballenauflage
  • Vollständig anpassbare Tasten
  • Bis zu 80 Millionen Tastenanschläge

Es gibt nicht nur eine neue Tastatur, sondern auch eine Neuigkeit bei den mechanischen Swtiches von Razer™. Es gibt jetzt das Doppelwand-Design und dieses sorgt für deutlich mehr Stabilität und bietet mehr Schutz vor Flüssigkeiten und Staub. Weiterhin wirbt Razer mit einer Lebensdauer von 80 Millionen Anschlägen.

BlackWidow Elite Tastatur

Der multifunktionale, digitale Drehregler

Die Razer BlackWidow Elite bietet mehr als nur optische Veränderungen. Der Drehregler an der rechten Seite sieht nicht nur stark aus, sondern bietet einem die Möglichkeit Lautstärke und Helligkeit anzupassen. Das alles in nur einem „Schwups“. Wer sich mehr wünscht, kann mit Razer Synapse 3 den Regler neu programmieren und ihn als Waffenrad nutzen, oder aber auch zum vor- und zurückspulen von Videos. Ich stelle euch Razer Synapse weiter unten genauer vor.

BlackWidow Elite Tastatur

Keine sichtbaren Makros, aber dennoch welche vorhanden?

Eine Änderung, die bei mir als Makro-Liebhaber nicht unbedingt gut ankommt, aber zumindest mehr Möglichkeiten bietet, ist Razer Hypershift. Die Makros sind verschwunden und das hat mir Bauschmerzen bereitet. Durch Razer Hypershift sind diese aber nicht ganz verschwunden, sondern nun als extra Funktion mit allen Tasten möglich. Razer Fans haben sich teilweise darüber beschwert, dass sie die Makro-Tasten nicht nutzen und darauf hat Razer reagiert. Mit Razer Hypershift ist es nun möglich, jeder Taste eine Funktion zuzuweisen oder aber auch eine Tastenkombination als Makro aufzuzeichnen. Ich kann hierzu ehrlich gesagt keine Meinung abgeben, da ich es erst ausprobieren müsste und das für mich sicher eine Umstellung wäre, da ich meine Makros eben sehr lieb gewonnen habe. Es wäre aber nicht fair, etwas zu verurteilen, dass ich noch nicht nutzen konnte.

Mamba Wireless

Die neue Mamba Wireless Maus

Technische Details

  • Längere Akku-Laufzeit von bis zu 50 Stunden
  • Modernster optischer 5G-Sensor von Razer mit echten 16.000 DPI
  • Lebensdauer von bis zu 50 Millionen Klicks
  • Verbesserte Ergonomie dank überarbeiteter Seitengriffe
  • 7 programmierbare Tasten

Die neue Mamba Wireless Maus hat ebenfalls einige Neuerungen. So haben wir hier versprochene 50 Stunden Akkulaufzeit. Das heißt, hier muss im Game wohl kaum die Maus aufgeladen werden und falls doch, weil du es vielleicht vergessen hast, kannst du sie gleichzeitig aufladen und benutzen. Das schöne ist nämlich, hier gibt eine keine Ladestation mehr, sondern ein Ladekabel und es gibt damit keine Zwangspause mehr. Ich selbst bin zwar überzeugter Kabel-Gamer bei Mäusen, aber die Mamba Wireless hat es mir dennoch irgendwie angetan. Der optische 5G-Sensor von Razer bietet eine echte 16.000 DPI Auflösungsgenauigkeit von 99,4 %. Präzision und Geschwindigkeit sind damit garantiert.

Ergonomie

Razer hat die Seitengriffe der neuen Mamba Wireless überarbeitet und damit werden unnötige Bewegungen der Finger vermieden. Die Handfläche wird deutlich geringer belastet und ja, das spürt man.

Mamba Wireless

Speicher

Profileinstellungen, Tastenzuweisungen und Makros können in der Cloud, sowie auch im Speicher der Maus gesichert werden. Ohne Internet sind bis zu 5 gespeicherte Profile auf dem Gerät möglich. Somit ist sie überall einsatzbereit.

Makro-Tasten

Die Mamba Wireless bietet ganze sieben programmierbare Tasten, die ihr ganz einfach mit Razer Synapse 3 konfigurieren könnt.

Mamba Wireless

Razer Synapse 3

Wie oben schon erwähnt, gibt es nun Razer Synapse 3. Hier könnt ihr euren Razer Peripheriegeräten Makros und Hypershifts zuordnen, wie es euch gefällt. So werden die Möglichkeiten extrem erweitert.

Razer Chroma™

Vergessen wir natürlich nicht die Farbanpassungen mit Razer Chroma ™. Hier habt ihr die Möglichkeiten aus 16,8 Millionen Farben zu wählen und aus einer unglaublichen Vielfalt an Beleuchtungseffekten wählen. Man wählt hier einfach die Einstellung aus und synchronisiert sie mit all seinen kompatiblen Razer Geräten.

Was sagt ihr zu den Neuheiten und welche Neuheit hat euch ganz besonders angesprochen? Ich stehe definitiv auf das neue Razer Kraken Tournament Edition Headset und finde die neue Blackwidow sehr interessant.

Hier könnt ihr euch alle Details zu den neuen Produkten genau ansehen. 

 

 

This Post Has Been Viewed 1,542 Times

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.