Ungarische Leckerei – Handgemacht und umwerfend

-Anzeige kostenfreies Testprodukt-

Heute möchte ich euch Produkte der ungarischen Leckerei vorstellen. Zugesandt wurde mir eine wunderbare dunkle Schokolade und ein Glas Paprika-Lekvár.

Über die ungarische Leckerei

Gulasch, Paprika, Salami und Plattensee – damit assoziieren noch immer die meisten Menschen Ungarn. Auch wenn zumindest Budapest bei vielen als pulsierende Metropole bestens bekannt ist, wissen die wenigsten Besucher, wie facettenreich die ungarische Küche ist. Als Schmelztiegel verschiedener Kulturen finden hier die Gaumenfreuden von Orient und Okzident auf spannende Weise zu einander. Über 40 Jahre Kommunismus haben allerdings dafür gesorgt, dass diese kulinarischen Schätze der Donaurepublik lange unentdeckt blieben. Dies wurde Frau Aliz Takács Frieß erst bewusst als sie vor 6 Jahren mit ihrem deutschen Ehemann und dem gemeinsamen Sohn nach Hamburg zog. Durch die Bekanntschaft mit vielen neuen Menschen und hilfsbereiten Nachbarn, merkte sie schnell, dass das Wissen über ihr Heimatland bei den meisten begrenzt ist. Es entstand der Wunsch die Köstlichkeiten Ihrer Heimat nach Deutschland zu bringen.

Und genau das schmeckt man auch. Es steck Liebe und Leidenschaft in den Produkten.

Ich habe feine 66 %ige dunkle Schokolade aus Mexiko erhalten.

Beschreibung

Die Schokolade aus der Region Chiapas wurde mit feinster Tuile (französische Knusperwaffel), die mit Kakaobohnen von der Millet Plantage in Madagaskar angereichert wurde, verfeinert.  Zutaten: Kako, Rohrzucker, Kakaobutter, Bourbon Vanille, Butter, Weizenmehl, Milch, Kakaobohnen, Kakaopulver, Zimt.

 

Schaut euch doch diese wunderbare Schokolade an. Sieht sie nicht toll aus? Sie ist wunderschön oder? Und sie sieht nicht nur wunderschön aus sondern schmeckt Hammer. Sie schmeckt natürlich bitter aber nicht sehr sondern wirklich angenehm und lecker. Mann kann sich nur ein Stück davon ab beißen und es auf der Zunge zergehen lassen. Alles andere wäre einfach nur Verschwendung.

Preis 5,80 € UVP

Paprika Chutney

Einfach nur Frucht aus sonnengereiften Paprika. Deshalb bezeichnen wir dieses Produkt im ungarischen Sprachgebrauch als Marmelade. Sie passt zum Käse, zu Pasteten, belegten Brötchen, zum Grillfleisch, Fisch oder Gemüse. Man kann sie auch ganz einfach mit frisch gekochten Nudeln mischen und innerhalb von Minuten ist das leckere Mittagessen fertig.

Wir haben uns das Paprika-Chutney auf unser Toast geschmiert. Das schmeckt wirklich lecker. Es ist mal etwas herbes und einfach wunderbares. Ich mag Paprika sehr gerne und dieses Glas hat meine ganze Familie voll und ganz überzeugt.

Preis 5,80 € UVP.

Fazit

Die ungarische Leckerei ist wirklich etwas besonderes. Etwas Handgemachtes und einzigartig. Ich kann euch wirklich nur empfehlen holt euch ein Stück Ungarn nach Hause. Die Schokolade ist zwar 66% ig aber das schmeckt man kaum. Sie ist nicht sehr herb sondern wirklich angenehm, Ich lasse solche Schokolade nur auf der Zunge zergehen.  Das ist wirklich der beste Aufstrich den ich kenne und auch die Schokolade ist einzigartig. Es explodieren die Geschmacksknospen. Einzigartig und Handgemacht was will man mehr? Und der Lekvár bedeutet frische im Glas. Ich mag Paprika und hätte niemals gedacht, dass ich sie mir mal aufs Brot schmiere. 😀

Schaut euch den Onlineshop an und bestellt euch unbedingt etwas von diesen Köstlichkeiten.

www.dieungarischeleckerei.de

This Post Has Been Viewed 18 Times

Kommentar verfassen